PFLEGESTELLE WERDEN
Sie werden dringend gebraucht!

Kontinuierlich erreichen uns zahlreiche Hilferufe aus der Bevölkerung, die uns verwaiste und völlig unterernährte Katzenbabys und Katzenkinder melden oder bringen.

Die Kapazitäten unserer Pflegestellen sind ausgeschöpft. Deshalb brauchen wir ganz dringend weitere Pflegestellen, um weiterhin den Tieren helfen zu können.

Um eine Pflegestelle für die Tiere werden zu können, setzen wir eine gewisse Sachkenntnis über die artgerechte Haltung der aufzunehmenden Tierart sowie geeignete Räumlichkeiten voraus. Familiärer Anschluss der Tiere erleichtert außerdem die weitere Vermittlung der Tiere.

Für die anfallenden Tierarztkosten versucht der Tierhilfe Bad Salzungen e. V. in Abhängikeit der finanziellen Lage des Vereins stets die Kosten zu übernehmen. Voraussetzung hierfür ist jedoch die vorherige Rücksprache mit der Vereinsvorsitzenden, Frau Gubitz, um sowohl die finanziellen Möglichkeiten des Vereins, als auch unter Umständen erfahrungsgemäß die Notwendigkeit eines Tierarztbesuches abzuschätzen zu können.

Weiterhin versuchen wir stets unsere Pflegestellen ausreichend mit den Futterspenden versorgen zu können, unter Umständen müssen aber die Pflegestellen  selbst noch Futter kaufen. Auch hier wird versucht angemessene Kosten nach Rücksprache und in Abhängigkeit der finanziellen Lage des Vereins zu erstatten. 

Wenn Sie daran interessiert sind in Zukunft Tieren als Pflegestelle ein Zuhause auf Zeit zu geben kontaktieren Sie uns gerne! Nach einer individuellen Beratung durch den Verein steht der Aufnahme als Pflegestelle nichts mehr im Wege. Sie können stets auf die Betreuung durch uns als Verein bauen.

Weiterhin haben wir aktuell einen hohen Bedarf an Futter für kleine Katzenkinder und Katzenaufzuchtsmilch. Zu unserer Amazon-Wunschliste gelangen Sie hier: